ADLER A.F.

ADLER A.F. ist eine weltweit aktive Künstlerin und bezeichnet sich selbst als „Trash
Queen“ und „Münchens trashigste Künstlerin“. Trash-Art ist für ADLER ein sozialkritisches
Spiel mit der Realität. Sie stammt aus München, studierte bei Prof. Dr. Markus Lüpertz und
als Meisterschülerin bei Helmut Middendorf. Seit rund 40 Jahren bleibt sie unangepasst
und behauptet sich mit Erfolg auf ihrer sperrigen und kritischen Position – sie kann auf
vielfältige Ausstellungen und Projekte in New York, Berlin und München und dem Rest der
Welt zurückblicken. Ihre Trash-Queen-Performances waren Teil der Biennale in Venedig
2011 und der dOCUMENTA (2013) in Kassel. 2008 gründete sie sogar ihr eigenes Trash-
Museum, das MocTA in Berlin, im Kunsthaus Tacheles in Berlin ist auch ihr Atelier. Ihre
Werke sind weltweit in Museen vertreten, wie in San Francisco, New York und Montreal.
Ihre Schwerpunkte liegen auf großformatiger Malerei, Rupfnbildern, Performance und
Konzeptkunst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s